KILLERBIENEN

Die Volleyball Damenmannschaft des USV Leopoldskron-Moos in Salzburg

Killerbienen auf Siegesstraße

Gestern, 26.02.2017, galt es die letzten zwei Spiele des Grunddurchgangs zu absolvieren.

In Mondsee stand man dem 3.-platzierten Gastgeber Naturfreunde Raiffeisen Mondseeland und dem UVC Lamprechtshausen gegenüber.
Ein hochmotivierter Kader von 10 Bienen war bereit diese Spiele für sich zu entscheiden. Und so ging es zuerst gegen die verteidigungsstarken Mädels aus Lamprechtshausen. Die Lepi-Moos‘erinnen starteten gut in den ersten Satz und machten ihr Spiel. Noch deutlicher holten sie sich den 2. Satz.

Und nach einem kurzen „Schwächeanfall“ und kämpferischen Gegnerinnen zeigten die Killerbienen den Lamprechtshausenerinnen wo der Hammer hängt und besiegelten das Match mit einem klaren 1:3 (20:25, 17:25, 25:23, 9:25)

Noch deutlicher, aber doch etwas überraschend ging die Partie gegen die Heimmannschaft von Statten. Zum einen mit Elan und zum Anderen mit Respekt begegneten Geri Schaffers Spielerinnen den Mädels aus Mondsee. Diese zeigten gewohnt starke Angriffe – zumeist über eine der besten Mittelblockerinnen der Landesliga, Kathi Haas. Doch die Lepi-Girls haben hart an ihrem Block gearbeitet und konnten so Angriffe abwehren und den Gegner verunsichern.

Schließlich gewann der USV Leopoldskron-Moos mit einem glatten 0:3 und holte sich an diesem Sonntag 6 Punkte! 0:3 (16:25, 22:25, 23:25)

Somit beenden die Killerbienen den Grunddurchgang auf Platz 2 und begegnen damit erneut den Mondseerinnen in der Hin- und Rückrunde des Halbfinales.
Termine werden noch bekanntgegeben! Salzburger Volleyball Verband
Und auf diesem Weg: Unserer lieben Caro nochmals alles Liebe zum Geburtstag!! Cheers!
fb

Kommentare sind deaktiviert.