KILLERBIENEN

Die Volleyball Damenmannschaft des USV Leopoldskron-Moos in Salzburg

15. Januar 2017
von admin
Keine Kommentare

Prosit 2017!

sieg_6_punkte_150117Heute, Sonntag, 15.01.2017, standen 2 Heimspiele auf dem Spielplan.

Zu Gast waren der UVV Seekirchen und der SV Schwarzach.

Aufgrund von Ausfällen mussten die Lepi-Mädels diese Matches zu neunt bestreiten.

Doch sie beweisen immer wieder, dass ihnen das nichts anhaben kann und bestechen mit ihrer Ausdauer und ihrem Durchhaltevermögen.

Die erste Partie gegen Boris Hollas Seekirchnerinnen konnten die Killerbienen mit einem 3:0 glatt für sich entscheiden. (25:16, 25:14, 25:15)
Durch eine Verwechslung der beiden Johannas konnte Servus TV-Meteorologin und Wetterfee Hanna Faber im Außenangriff glänzen und pushte das Team gewohnt mit ihrer Energie.

Gut-platzierte, zweite Bälle von Stellerin Monika ‚Moki‘ Steidl-Ocvirek brachten die Gegnerinnen aus dem Konzept und machten es den Gastgebern leicht zu punkten.

Mit Stolz und Selbstvertrauen starteten die Lepi-Mädels dann in das zweite Match, gegen die Schwarzacherinnen. Diese verteidigten viele Bälle und erschwerten Geri Schaffers Mädels das Spiel.
Doch harte Angriffe von Irene ‚Illy‘ Santa Maria und Nati Steger erzielten entscheidende Punkte.

Somit setzten sich die Killerbienen klar durch und gewannen auch die zweite Partie mit 3:0. (25:22, 25:21, 25:15)

 

Heutiger Kader:

#3 Bernadette Graspointner
#4 Caro Moser
#5 Hanna Faber
#6 Monika Steidl-Ocvirek
#7 Irene Santa Maria
#9 Chrissi Stürmer
#10 Johanna Ötzlinger
#11 Andi Imser
#13 Nati Steger

5. Dezember 2016
von admin
Kommentare deaktiviert für Killerbienen sind wieder auf Erfolgskurs

Killerbienen sind wieder auf Erfolgskurs

Nur eine Woche nach den Derbys gegen Thalgau und Oberndorf, traten die Killerbienen gestern, Sonntag 4.Dezember, in Oberndorf gegen die Mädels des UVC Lamprechtshausen und der Naturfreunde Raiffeisen Mondseeland an. Die Spiele waren geprägt vom Kampfgeist beider Mannschaften und zeigten oft erstaunliche Wendungen binnen Minuten. Am Ende konnten sich die Killerbienen in beiden Spielen erfolgreich durchsetzen und nehmen somit 6 Punkte mit in die nächste Runde!

15327678_737849606372263_1207633256_n

 

Das Spiel gegen Lamprechtshausen startete noch zu Gunsten der Kontrahentinnen: Mit gezielt langen Service und einer eisernen Verteidigung hielten sie die Killerbienen in Schach und holten sich somit den ersten Satz. Die darauffolgenden Sätze konnten die Mädels aus Lepi-Moos jedoch die Überhand gewinnen und zeigten vor allem im Angriff wie schon so oft Glanzleistungen (gegen sehr wendige und abwehrsichere Lamprechtshausnerinnen). Eine spannende Partei auf hohem Niveau! Respekt, wir wünschen uns mehr davon! Endstand: 3:1 (16:25, 25:22, 26:24, 25:20)

Der Abschluss dieses Spieltages wurde von den Killerbienen schon heiß erwartet: Das Spiel gegen Mondsee. Die Niederlage beim Halbfinale der Saison 2015/2016 hat sich fest in den Köpfen eingebrannt und somit war das erklärte Ziel: Revanche! Motiviert und selbstsicher startete Geri Schaffers Dream Team in den ersten Satz und konnte sich sofort von seiner besten Seite präsentieren. Laut Trainer Schaffer war das die „vorerst beste Leistung“ die das Team bisher gezeigt hat. Nach zwei eindeutigen ersten Sätzen, boten die Mondseerinnen den Killerbienen im dritten Satz die Stirn und brachten sie bis zu einem Vorsprung von 18:4 aus dem Konzept. Die Luft war raus, auch ein Dream Team braucht kurze Verschnaufpausen… Doch auch hier hatte man schnell eine Antwort parat: Spielerwechsel. Durch diesen Geniestreich und neue Energien auf Seiten der Killerbienen, erkämpften sie sich den Satz Punkt für Punkt bis zum Spielstand 24:24. Dass das Spiel dann trotz der großen Aufholjagd erst im 4. Satz endgültig entschieden wurde, war zwar eine kleine Ernüchterung, der Erfolg stand jedoch allen Killerbienen ins Gesicht geschrieben. Wir sind wieder da! Endstand: 3:1 (25:11, 25:18, 24:26, 26:24)

 

An diesen Erfolg wollen wir in unserem nächsten Spiel anknüpfen:

1. Runde Salzburger CUP gegen Mondsee

Di, 20.12.2016 | Mondsee

20:00 Uhr | USV Killerbienen Leopoldskron-Moos : Naturfreunde Raiffeisen Mondseeland

28. November 2016
von admin
Kommentare deaktiviert für Zwei harte Derbys – Ein Punkt

Zwei harte Derbys – Ein Punkt

Gestern, am Sonntag 27.11.2016, gingen die Killerbienen mit nur einem Punkt aus zwei richtungsweisenden Spielen hervor. Sie traten gegen die Liga-Neueinsteiger TVO Oberndorf und den Vorjahressieger USV Thalgau an.

img_3054

Im Spiel gegen Oberndorf konnten die Bienen nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Annahme, auf Grund der druckvollen Service der Gegnerinnen, ihre Stärken beweisen und erspielten sich vor allem durch raffinierte Serviceserien den dritten Satz mit hohem Vorsprung. Die Oberndorferinnen fanden jedoch schnell wieder in das Spiel zurück und konnten den entscheidenden vierten Satz somit, knapp aber verdient, mit einem 3:1 für sich entscheiden. (22:25, 16:25, 25:9, 21:25)

Der Klassiker, das Spiel gegen Thalgau, fand unter voll besetzten Rängen und wie gewohnt mit lautstarkem Publikum statt. Hier schenkte man sich wie immer nichts. Diese Zitterpartie zehrte an den Nerven beider Seiten und es folgten glanzvolle Punkte und lange Ballwechsel. Wieder konnten sich die Bienen, wie schon zuvor im Spiel gegen Oberndorf, im dritten Satz mit großem Vorsprung absetzen, schafften es jedoch nicht den 2:1 Vorsprung bis zum Sieg fortzusetzen. Eine äußerst knappe, spannende und hart-umkämpfte Partie ging somit schlussendlich 3:2 an unseren Lieblingsgegner Thalgau! (29:27, 22:25, 25:9, 22:25, 9:15)

Für die nächsten Spiele am Sonntag starten wir diese Woche top-motiviert ins Training um gegen Lamprechtshausen und Mondsee zu brillieren. Seid dabei und feuert uns an!!

 

So, 04.12.2016 | Stadthalle Oberndorf

13:00 Uhr | USV Killerbienen Leopoldskron-Moos : UVC Lamprechtshausen

15:00 Uhr | USV Killerbienen Leopoldskron-Moos : Naturfreunde Raiffeisen Mondseeland

16. November 2016
von admin
Kommentare deaktiviert für 3. Runde – 3. Sieg – 3 Punkte!

3. Runde – 3. Sieg – 3 Punkte!

Am gestrigen Dienstagabend, 15.11.2016, empfing der UVV Seekirchen den USV Leopoldskron-Moos zum Hinrunden-Spiel in ihrer Heimhalle. Ein vollbesetztes Team von 14 motivierten Mädels stand den 8 angriffslustigen Killerbienen gegenüber. Spielerisch war das Match ein ausgeglichenes Kräftemessen, doch Geri Schaffers Kampfkader konnte sich schlussendlich durch mehr Ruhe und Struktur am Feld durchsetzen. (19:25, 26:24, 25:12, 25:21)

Gewohnt gut platzierte Bälle von Außenangreiferin Johanna Ötzlinger und „blockzerreißende“ Schnellangriffe von Chrissi Stürmer brachten dem USV Leppi-Moos immer wieder Punkte ein. Doch in harten Angriffen und standhafter Verteidigung die Seekirchnerinnen ihnen um nichts nach. Doch die routinierten Zuspielerinnen Caro Moser und „Moki“ Steidl-Ocvirek „fütterten“ ihre Bienen gezielt mit Bällen im Vorder- und Rückraum und erspielten sich somit immer wieder einen Vorsprung. Auch beim 3. Spiel der Saison konnten sich die Lepi-Mädels durch ihre Erfahrung und viel Ehrgeiz mit einem 3:1 gegen die starken Youngsters durchsetzen.

Am Sonntag, den 27.11. wird es wieder spannend: Da heißt es Willensstärke zeigen gegen den Liga-Neueinsteiger TV Oberndorf und Durchsetzungskraft gegen die altbekannten Vorjahressieger des USV Thalgau.

Seid dabei!

 

So, 27.11.2016 | VS Thalgau

13:00 Uhr | USV Killerbienen Leopoldskron-Moos : TV Oberndorf
15:00 Uhr | USV Killerbienen Leopoldskron-Moos : USV Thalgau

23. Oktober 2016
von admin
Kommentare deaktiviert für 3:2 gegen MusGym – Spannungsgeladenes Derby in Seekirchen

3:2 gegen MusGym – Spannungsgeladenes Derby in Seekirchen

Heute, am 23.Oktober, bewältigten die Killerbienen eine Zitterpartie von zweieinhalb Stunden gegen die Mädels des SV MusGym Salzburg. Nach anfänglich starker Leistung im ersten und zweiten Satz, zeigten sich die Mädels aus Lepi-Moos trotz konstanter Annahme weniger durchsetzungsstark und mussten den dritten und vierten Satz knapp an MusGym abgeben. An diesem Spieltag wurden keine Punkte verschenkt – beide Teams kämpften wacker um jeden Ball. Im letzten Satz zeigten die Killerbienen jedoch Willensstärke und schafften es die Partie noch einmal zu drehen: Nach einem harterkämpften Vorsprung von wenigen Ballpunkten beendeten sie das Spiel als Sieger. (25:18, 25:17, 20:25, 25:27, 15:13)

14797326_713207198836504_1290458406_n

Am Dienstag, 15.11.2016, gilt es dann um 20:30 Uhr den UVV Seekirchen in deren Heimhalle zu schlagen. Schaut vorbei, wir freuen uns auf euch!

6. Oktober 2016
von admin
Kommentare deaktiviert für Killerbienen starten siegreich in die neue Saison!

Killerbienen starten siegreich in die neue Saison!

Gestern, am Mittwoch 5. Oktober 2016, war es wieder so weit: Die Killerbienen aus Lepi-Moos starteten in die Volleyballsaison 2016/2017!

Mit dabei war wieder das starke Spieler-Trainer-Gespann der Vorsaison, sowie altbewährte Killerbienen Johanna Ötzlinger & Illi Santa Maria und ein starker Neuzugang unter den Mittelblockerinnen: Andi Imser. In verschiedenen Besetzungen zeigten die Bienen mit variantenreichem Spiel eine solide Leistung und konnten sich somit mit einem 3:0 (25:13, 25:13, 25:20) klar gegen die Heimmannschaft des SV KIA Schwarzach durchsetzen.

2016-10-05-21-42-08

Höchst motiviert und in top Form zeigten sich die Mädels des USV Leopoldskron-Moos und starteten trotz anfänglicher Nervosität mit stets ein paar Ballpunkten Vorsprung in den ersten Satz. Durch konstant starke Service, präzise Annahme und Verteidigung mit viel Körpereinsatz konnten sie überzeugen. Mit variantenreichem Zuspiel – und dem einen oder anderen Überraschungsangriff – zeigte auch das Zuspielerduo Caro Moser und Monika „Moki“ Ocvirek ihr Können. Somit konnten die Bienen den ersten von drei Gewinnsätzen solide in Vorjahresbesetzung für sich entscheiden. (25:13)

Im zweiten Satz zeigten beide Mannschaften ihre Entschlossenheit zu Gewinnen und es folgten Angriffsparaden mit schnellen Bällen über die Mitte, sowie harten Angriffen über Außen und die Diagonale. In glanzvollen Spielzügen und langen hartumkämpften Rallies konnten sich beide Teams beweisen. Killerbienen-Trainer Geri Schaffer variierte immer wieder die Aufstellung um das Maximum aus seinen Bienen herauszuholen. Durch beispielhafte Serviceserien von Johanna Ötzlinger, Nati Steger und Illi Santa Maria konnten die Killerbienen jedoch wieder die Oberhand gewinnen und auch diesen Satz siegreich beenden. (25:13)

Der letzte – und bestimmt spannendste Satz in diesem Spiel – war eine große Herausforderung für beide Seiten. Während die Mädels des SV Schwarzach noch einmal angespornt durch das lautstarke Publikum auftrumpften, zeigte sich bei den Spielerinnen aus Lepi-Moos erste Müdigkeit. Durch Teamgeist und eisernen Willen erkämpften sie sich jeden Punkt und spielten gleichauf mit ihren Kontrahentinnen. Trainer Geri Schaffer setzte gezielt Time-Outs zur Regeneration und Taktikbesprechung ein und änderte strategisch klug die Aufstellung, womit sich die Killerbienen am Ende in nur wenigen Ballpunkten den Sieg erspielen konnten. (25:20)

2016-10-05-21-42-17   2016-10-05-21-42-20

Wir bedanken uns für den netten Empfang in der schönen Sporthalle Schwarzach und freuen uns auch bei unserem nächsten Spiel über zahlreiche Zuschauer:

So, 23.10.2016 | BG Seekirchen

10:00 Uhr | USV Killerbienen Leopoldskron-Moos : UVV Seekirchen

12:00 Uhr | USV Killerbienen Leopoldskron-Moos : SV MusGym Salzburg

18. April 2016
von admin
Kommentare deaktiviert für killerBIENENSTOCKerlplatz

killerBIENENSTOCKerlplatz

kleines finale
Mit Motivation und Respekt traten die USV Leopoldskron-Moos Killerbienen das kleine Finale gegen den UVC Lamprechtshausen an.
Vergangenen Samstag, 16.04.2016, galt es für Geri Schaffers fleißige Bienen sich den 3. Platz in der Damen-Landesliga zu sichern.

Mit einem gut-gelaunten und wieder gesundeten Kader von 9 Mädels ging es von der warmen Sonne in die schöne, neue Halle in Schwarzach.
In einer spannenden, letzten Partie der Saison erspielten sich die Lepi-Mädels einen Punkt nach dem anderen.
Ein letztes Mal in der Meisterschaft 2015/16 zeigten sie den L-Hausenern ihre Bilderbuch-Angriffe, eiserne Blocks, souveräne Annahmen und Verteidigungen und taktisch ausgeklügeltes Zuspiel.

Doch auch die „Lampi-Mädels“ stellten klar, warum sie es ins obere Play-Off geschafft haben.

Am Ende fuhren die Killerbienen jedoch ihren Stachel aus und holten sich die Bronze-Medaillen mit einem klaren 3:1 (25:20, 23:25, 25:17, 25:15).

 #1 Jenny RÖDL – Außenangriff
 #2 Bea GRUBENTHAL – Diagonal
 #3 Berni GRASPOINTNER – Mittelblock
 #4 Caro MOSER – Zuspiel
 #5 Hanna FABER – Diagonal
 #6 Moki STEIDL-OCVIREK – Zuspiel
 #7 Eva LINDNER – Außenangriff
 #8 Viktoria STEINER – Diagonal
 #9 Chrissi STÜRMER – Mittelblock
#10 Steffi EICHINGER – Außen/Diagonal
#11 Theresa BACHMAYR – Außenangriff

#13 Nati STEGER – Außenangriff

…verabschieden sich in die Sommerpause.
Man trifft sich im Sand 😉

11. April 2016
von admin
Kommentare deaktiviert für 2. Halbfinale: Finaleinzug knapp verpasst

2. Halbfinale: Finaleinzug knapp verpasst

Gestern, 10.04.2016, wurde im Musischen Gymnasium um den Einzug ins Landesfinale gekämpft. Nach dem ersten Halbfinale in Mondsee, das die Killerbienen mit 3:2 für sich entscheiden konnten, trafen zwei top-motivierte Mannschaften aufeinander. In diesem zweiten Halfinale gegen die Naturfreunde Raiffeisen Mondsee zeigten alle Spielerinnen vollen Einsatz und sorgten somit für ein spannungsgeladenes Spiel vor lautstarkem Publikum. Das Match war geprägt von schnellen Ballwechseln, starken Angriffen und kämpferischer Leistung in der Verteidigung auf beiden Seiten. Die Killerbienen zeigten sich anfangs von ihrer besten Seite und konnten sich gleich den ersten Satzgewinn sichern, doch Mondsee stand in diesem Spiel um nichts nach und entschied die Partie schlussendlich mit 3:1 für sich. (25:21, 24:26, 21:25, 18:25)

Direkt im Anschluss fand auf Grund dieser Patt-Situation der ‚Golden Set‘ statt – dem sich auch im anderen Halbfinale (USV Thalgau VS UVC Lamprechtshausen) kurz davor beide Mannschaften stellen mussten. Durch souveräne Serviceserien und starke Angriffe über die Mitte konnten sich die Mondseerinnen den Sieg und somit den Einzug ins Landesfinale gegen den USV Thalgau sichern. (10:15)

Somit steht der USV Leopoldskron-Moos dieses Jahr am Ende der Saison im kleinen Finale dem UVC Lamprechtshausen gegenüber. Gespielt wird am 16.04.2016 um 14:00 Uhr in Schwarzach.

CAM02304

23. März 2016
von admin
Kommentare deaktiviert für 1. Halbfinale: Krimi Déjà-vu in Mondsee

1. Halbfinale: Krimi Déjà-vu in Mondsee

Gestern, 22.03.2016, traten die tabellenführenden Killerbienen die Hinrunde der Halbfinal-/Platzierungsspiele an.
Es galt den bekannt-starken Gegner Naturfreunde Raiffeisen Mondsee auswärts, vor zahlreich erschienenem Publikum, zu schlagen. In einem packenden 5-Satz-Krimi konnten sie das Spiel für sich entscheiden und starten somit in optimaler Ausgangssituation in die Rückrunde der Halbfinalspiele. (25:17, 19:25, 27:25, 16:26, 15:12)

Gut aufgestellt waren 9 Bienen motiviert die Mondseer Mädels für die Rückrunde unter Druck zu setzen und dieses erste Spiel zu gewinnen.
Im ersten Satz bewiesen Gerhard Schaffers Mädels sogleich warum sie in der Meisterschaftstabelle ganz oben stehen und holten ihn sich souverän mit 25:17.

Gleich im zweiten Satz zeigten auch die Spielerinnen aus Mondsee ihr Können und warum die Killerbienen schon einmal gegen sie verloren hatten. (19:25)

Der dritte Satz war heiß umkämpft, doch mit Nati Stegers Nerven aus Stahl und ihren knallharten Sprung-Flattern drehte das Team den Spielstand von 18:24 nochmal um und entschied ihn mit 27:25 für sich.

Der vierte Satz ging dann mit stabilen Annahmen und gezielten Angriffen wieder an die Mädels aus Mondsee. (16:25)
Verlieren kam für die Killerbienen jedoch nicht in Frage: Sie gaben noch einmal alles und gewannen den 5. und letzten Satz mit 15:12.

Somit sind die Mädels aus Lepi-Moos dem Finale einen Schritt näher und freuen sich auf die Rückrunde gegen Mondsee im Musischen Gymnasium, am 10.04.2016 um 18.00 Uhr.
Kommt und unterstützt den USV Leopoldskron-Moos!

15. März 2016
von admin
Kommentare deaktiviert für Killerbienen starten im Halbfinale gegen Mondsee

Killerbienen starten im Halbfinale gegen Mondsee

Killerbees
Nach einer erfolgreichen Vorrunde konnten sich die Mädels des USV Leopoldskron-Moos die Tabellenspitze sichern. Nun gibt es nur noch eine Hürde bis zum Landesfinale zu meistern: Die Halbfinalspiele gegen die Naturfreunde Raiffeisen Mondseeland.

Spiel 1
Naturfreunde Raiffeisen Mondseeland : USV Loepoldskron-Moos
22.03.2016, 19:30 Mondsee

Spiel 2
USV Loepoldskron-Moos : Naturfreunde Raiffeisen Mondseeland
10.04.2016, 18:00 NMS Schlossstraße

Wir freuen uns auf zahlreiche Fans und Unterstützer! Es stehen zwei spannungsgeladene Spiele bevor, bei denen um den Einzug ins Landesfinale gekämpft wird.